Rezept Papaya-Himbeer-Konfitüre

Line

Limoncello -- der italienische Dessertlikör bringt dolce vita auf den heimischen Frühstückstisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marmeladen und Gelees
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1175 kcal

Zutaten

250 g
Gelierzucker 3:1
1
4 EL
Limoncello (italienischer Zitronenlikör, nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Frische Himbeeren verlesen, tiefgekühlte auftauen lassen. Himbeeren mit Gelierzucker vermischen. Die Papayas schälen, halbieren, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch klein würfeln. Den Apfel schälen und auf der Rohkostreibe fein raspeln.

  2. 2.

    Papayafruchtfleisch und Apfelraspel zu den Himbeeren geben und alles gut vermischen. Zugedeckt 2 Std. ziehen lassen.

  3. 3.

    Die Fruchtmasse unter Rühren zum Kochen bringen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe nicht vergessen. Nach Belieben Limoncello unterrühren, nochmals kurz aufkochen lassen. Die Konfitüre in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

winnerger
schmeckt himmlisch...

Hi...also ich habe mir die Konfitüre gemacht und kann sagen...göttlich! eine wirklich superexotische alternative zu den öden Aufstrichen die man sonst kennt....einfach billig und schnell zubereitet und dazu noch süß und gesund...was will man mehr?! einfach empfehlsenswert ;-) LG Winni

lundi
Papaya-Himbeer-Konfitüre

Ja, die schmeckt. Zuerst nach voll Himbeer und im Nachgang kommt deutlich die Papaya, super zu Eierkuchen. Ich hatte nur Gelierzucker 2:1 und habe, weil es mir zu süß erschien, den Saft einer halben Zitrone zugefügt. Da frische Papaya jetzt Saison haben und im TK noch 1 Pk. Himbeeren vom letzten Sommer vor sich hin friert, werde ich gleich noch eine 2. Ladung Marmelade kochen. Limoncello hab ich übrigens weggelassen, wir haben Kinder, und ich habe ihn nicht vermisst.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login