Rezept Pappardelle mit Entenbolognese

Bolognese mal anders. Statt Hackfleisch schmoren Entenbrust und Gemüse im Rotwein. Und als Topping streut man statt Parmesan knusprige Entenhaut über's fertige Ragout.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Ente & Gans
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 870 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Entenbrust 30 Min. ins Gefriergerät legen. Tomaten sehr fein würfeln. Sellerie putzen, Möhren schälen. Beides in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken.

  2. 2.

    Entenbrust häuten. Die Haut quer in 1/2 cm dicke Streifen schneiden und in einem Schmortopf offen bei mittlerer Hitze ausbraten. Entenfleisch in kleine Würfel schneiden. Hautstreifen aus dem Topf heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fett bis auf 3 EL abgießen.

  3. 3.

    Fleisch im Bräter bei mittlerer bis starker Hitze unter Rühren goldbraun anbraten. Möhren, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze 3 Min. unter Rühren mitbraten. Rosmarin, Brühe, Wein, Tomaten und Chili zugeben, zugedeckt aufkochen und bei schwacher Hitze 25 Min. schmoren. Den Backofen auf 100° vorheizen.

  4. 4.

    Nudeln nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Entenhaut im Ofen (Umluft 80°) 5-10 Min. erwärmen. Entenbolognese mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie unter die Sauce rühren, mit Nudeln anrichten. Entenhaut dazu servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login