Rezept Pikante Paprikasuppe

Gelbe und rote Paprikaschoten, ein paar Kartoffeln, etwas Brühe und Gewürze werden erst gekocht, dann püriert - und fertig ist eine leckere Suppe, die immer gut schmeckt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(10)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 210 kcal

Zutaten

2 TL
80 ml
trockener Weißwein
400 ml
Gemüsefond (aus dem Glas; ersatzweise Gemüsebrühe)
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen. Je 1/2 rote und gelbe Schote klein würfeln und beiseitestellen. Die übrigen Schotenhälften in Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und würfeln.

  2. 2.

    Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig werden lassen. Die Paprikastücke und den Knoblauch zugeben und das Gemüse unter Rühren 2 Min. andünsten.

  3. 3.

    Die Kartoffelwürfel unterrühren und das Ganze mit dem Wein und dem Gemüsefond ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 1 guten Prise Cayennepfeffer würzen und die Suppe zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze 15 Min. garen.

  4. 4.

    Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

  1. 5.

    Die Paprikasuppe in vorgewärmte Teller geben. In die Mitte jeweils einen Klacks Crème fraîche geben und etwas verziehen. Die Suppe mit den Paprikawürfeln bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(10)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Phantastisch!

Diese Suppe ist wirklich genial: Sie ist leicht herzustellen, hat ein absolut feines Aroma und kann sogar als elegante Vorspeise serviert werden. Gesund ist sie noch dazu! Eine schöne Alternative zu den üblichen Suppen! Ein Schuss Sherry verfeinert das Aroma zusätzlich. Unbedingt probieren!

Leckeres Süppchen

Hab heute für meine Freunde als Abendessen die Suppe serviert. Hab noch etwas Ingwer reingetan, weil nix ohne den mehr geht ;) also ich fands echt lecker! :) sehr zu empfehlen, auch für Anfänger geeignet :) Daumen hoch! :) Dazu vllt selbstgemachtes Knoblauchbrot :9 Yummy!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login