Rezept Pizza mit Paprika und Artischocken

Die Zwei-Jahreszeiten-Pizza für Vegetarier und andere Gemüseliebhaber. Wenn Sie es lieber scharf haben, nehmen Sie Peperoni.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Italian Basics
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 635 kcal

Zutaten

1
Portion Pizzateig (links)
1
große oder 2 kleine Dosen geschälte Tomaten (800 g)

Zubereitung

  1. 1.

    Teig zubereiten, ruhen lassen und direkt auf dem geölten Backblech ausrollen.

  2. 2.

    Tomaten abtropfen lassen, leicht ausdrücken. Den Saft brauchen wir für die Pizza nicht, also trinken oder weggießen. Tomaten sehr fein hacken oder einmal mit dem Pürierstab durcharbeiten. Knoblauch schälen und durch die Presse dazudrücken. Salzen, pfeffern und auf dem Teig verstreichen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 220 Grad vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 200 Grad).

  4. 4.

    Paprikaschoten waschen, Deckel abschneiden und den Stielansatz rausbrechen. Aus dem Inneren der Schoten auch die Trennwände mit den Kernen rauszupfen. Paprika vierteln und in Streifen schneiden. Artischockenherzen ebenfalls vierteln. Mozzarella würfeln.

  1. 5.

    Gemüse auf der Tomatensauce verteilen, mit Salz, Pfeffer und Oregano bestreuen. Käse drüber, Olivenöl drauf träufeln. Blech auf die mittlere Schiene schieben und die Pizza ungefähr 25 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist. Zu braun soll er nicht werden. Rausholen, Pizza in Stücke schneiden und bald essen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

zimtstern
LECKER, LECKER, LECKER!!!
Pizza mit Paprika und Artischocken  

Vor allem mit echtem Büffelmozzarella! Ich hab nicht den Teig aus "Italian Basics", sondern Vollkornteig verwendet, das nächste Mal probier ich aber sicher den Basic-Teig aus. Auf die Basicbücher ist eigentlich immer Verlass!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login