Rezept Quittenkonfekt (Quittenbrot)

Line

Sie haben gerade Quittengelee gekocht und nun die gekochten Quittenstücke vor sich? Nicht wegwerfen sonder delikates Quittenkonfekt daraus machen!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR CA. 1 KG KONFEKT
Haltbarkeit
etwa 6 Monate haltbar
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Alles hausgemacht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

250 ml
Orangensaft
350 g
Gelierzucker 1:1
300 g
Haushaltszucker
4 EL
Orangenblütenwasser (aus der Apotheke; alternativ 1/2 Vanillestange)
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Aus den gekochten Quittenstücken die Kerngehäuse mit einem Teelöffel entfernen. Die Zitrone auspressen. Die Quitten mit dem Orangen- und Zitronensaft sowie dem Gelier- und Haushaltszucker bei mittlerer Hitze unter Rühren so lange offen dick einkochen, bis auf dem Topfboden, wenn man mit dem Kochlöffel darüberfährt, eine offene Straße bleibt. Orangenblütenwasser unterrühren.

  2. 2.

    Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und das Quittenmus 1-1 1/2 cm dick gleichmäßig aufstreichen. Die Bleche übereinander in den Backofen schieben. Das Mus bei 100° (falls möglich mit Umluft bei 80°) ca. 3 Std. trocknen, gelegentlich die Ofentür kurz öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

  3. 3.

    Das Konfekt auf den Blechen abkühlen und mit Tüchern bedeckt einen Tag ruhen lassen, dann in 4 × 2 cm große Rechtecke schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Rosetta
Leider nicht lange haltbar

Leckere Verwendungsmöglichkeit des Quittentresters. Leider nicht lange haltbar. Habe das Konfekt in einer Blechdose aufbewahrt und leider vergessen. Als ich ca 4 Wochen später die Dose öffnete, war leider alles schimmelig. Sollte man vielleicht nicht verschließen

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login