Rezept Ravioli mit Hähnchenleber

Die mit Spinat und Ricotta gefüllten Ravioli sind schon so eine echte Gaumenfreude. Perfekt wird das Ganze aber erst mit der Hähnchenleber-Sauce.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Italien
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

300 g
3
500 g

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Eier und Salz zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Folie wickeln und 1 Std. ruhen lassen.

  2. 2.

    Inzwischen für die Füllung den Spinat verlesen, harte Stiele abschneiden, gründlich waschen und tropfnass in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Den Spinat gut abtropfen lassen und klein hacken. Mit Ricotta, Ei, Gewürzen und Käse vermengen.

  3. 3.

    Für die Sauce die Hähnchenlebern putzen, von anhängendem Fett befreien und sehr klein schneiden oder hacken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

  4. 4.

    Den Ravioliteig mit der Nudelmaschine dünn ausziehen. Auf der Hälfte des Teiges mit einem Teelöffel die Füllung in Häufchen mit gleichmäßigem Abstand verteilen. Die andere Teighälfte darüber klappen, rund um die Füllung andrücken und mit einem Teigrädchen rechteckige Ravioli ausschneiden.

  1. 5.

    In einem weiten Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Ravioli darin etwa 8 Min. garen, herausheben und gut abtropfen lassen.

  2. 6.

    Während die Ravioli garen, für die Sauce 20 g Butter zerlassen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Lebern und Salbeiblätter hinzufügen, alles unter Rühren 3-4 Min. garen. Mit Vin Santo ablöschen und den Wein verdampfen lassen, salzen und pfeffern. Etwa 50 ml des Ravioli-Kochwassers dazugießen und die übrige Butter unterrühren. Die Ravioli in die Sauce geben und alles gut vermischen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login