Rezept Reissuppe mit Zucchini und Feta

Die vegetarische Suppe bekommt mit Feta ein würziges Topping.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Jeden-Tag-Küche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 390 kcal

Zutaten

2 Zweige
2 EL
150 g
1 l
Gemüsebrühe
2 TL
Tomatenmark
100 g
1 TL
edelsüßes Paprikapulver
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zucchini und die Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen streifen.

  2. 2.

    Das Öl im Suppentopf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Thymian darin andünsten. Zucchini und Paprika kurz mitgaren. Den Reis unterrühren, die Brühe dazugießen und erhitzen. Das Tomatenmark untermischen und die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Min. köcheln, bis der Reis bissfest ist.

  3. 3.

    Die Sahne untermischen, die Suppe mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Den Feta in kleine Würfel krümeln und vor dem Servieren auf die Suppe streuen. Dazu passt Fladenbrot mit Sesam (am besten kurz aufgebacken).

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Lass dich auch von unseren anderen Zucchinisuppen Rezepte inspirieren. 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Forellimartelli
150 g Reis???

Die Suppe ist geschmacklich gut, aber bei 150g Reis auf 1l Wasser plus etwas Sahne keine Suppe mehr.. Da scheint bei der Mengenangabe etwas schiefgegangen zu sein...

Schlumpi
100g Reis

Eine leckere gesunde Suppe, die auch gut sättigt. Ich hab nur etwa 100g Reis genommen, das war schon sehr reichlich.

Die Sahne hab ich durch etwas Frischkäse ersetzt, das passt auch prima.

Eher Eintopf...

...wenn man die Suppe noch etwas stehen lässt. Und wie das mit Eintöpfen so ist: je länger sie ziehen umso besser. Sehr, sehr lecker. Statt Sahne habe ich einen Becher Schafsjoghurt reingemischt. Das Feta-Topping ist dennoch ein Muss!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login