Rezept Rindertopf mit Rotwein

Das kommt uns très französisch vor: Rindfleisch ganz gemütlich geschmort und mediterran gewürzt. Dazu passt frisches Baguette und natürlich Rotwein!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 6 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
StudentInnenküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 520 kcal

Zutaten

4 EL
½ l trockener Rotwein
1 TL
Kräuter der Provence
1
Lorbeerblatt

Zubereitung

  1. 1.

    Das Rindfleisch in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Die Schwarte vom Speck wegschneiden, den Speck klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, beides ebenfalls klein würfeln. Staudensellerie waschen, putzen, längs halbieren und in kleine Stücke schneiden. Die Möhren putzen, schälen, längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Zucchini waschen, putzen, längs vierteln und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

  2. 2.

    2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen, den Speck darin bei schwacher Hitze braun anbraten, ca. ein Drittel Knoblauch- und Zwiebelwürfel dazugeben und ca. 10 Min. mitbraten. Die Zucchini unterrühren und zugedeckt ca. 10 Min. mitbraten. Die Mischung salzen, pfeffern und aus dem Topf in eine Schüssel geben und beiseitestellen.

  3. 3.

    Den Topf samt Bratfett zurück auf den Herd stellen, übriges Öl hineingeben und heiß werden lassen. Das Fleisch darin portionsweise rundherum braun anbraten. Die übrigen Zwiebeln und Knoblauchwürfel zufügen und kurz andünsten. Den Wein dazugießen, Möhren und Staudensellerie dazugeben. Kräuter der Provence und Lorbeerblatt unterrühren. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Alles aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 2 Std. 45 Min. schmoren lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  4. 4.

    Die Zucchini mit dem Speck unterrühren und alles offen bei mittlerer Hitze weitere 15 Min. garen. Den Rindertopf einfach mit knusprig-frischem Baguette servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login