Rezept Rindsrouladen mit Steinpilzsauce

Die Steinpilze kommen in die Füllung und mit der Einweichflüssigkeit wird die Sauce gekocht. So geht nichts vom kostbaren Pilzaroma verloren.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(6)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Crashkurs Kochen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

5 g
getrocknete Steinpilze
Salz, schwarzer Pfeffer
2 TL
körniger Senf
6 Zweige
1 EL
Butterschmalz
2 EL
trockener Sherry
6 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Steinpilze in 6 EL lauwarmem Wasser 20 Min. einweichen. Rouladenscheiben trocken tupfen und beidseitig salzen und pfeffern. Dünn mit Senf bestreichen.

  2. 2.

    Den Speck fein würfeln. Thymian abbrausen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und schneiden. Schalotten abziehen und fein würfeln. Pilze abgießen und den Sud dabei auffangen. Pilze ausdrücken und hacken. Erst Speck und Thymian auf den Rouladen verteilen, dann Schalotten und Steinpilze. Die Fleischscheiben von der Querseite her zu Rouladen rollen, die Enden etwas einschlagen, damit die Füllung nicht herausfällt. Mit Rouladennadeln oder Holzspießchen feststecken.

  3. 3.

    Das Butterschmalz in einem breiten Topf stark erhitzen. Die Rouladen darin in 5 Min. von allen Seiten anbraten. Mit dem Steinpilzsud und Sherry ablöschen. Zugedeckt 1 1/2 Std. bei mittlerer Hitze schmoren, dabei nach und nach 200 ml heißes Wasser zugießen. Die Rouladen regelmäßig wenden.

  4. 4.

    Rouladen herausnehmen. Die Sauce mit der Sahne aufkochen, abschmecken, zu den Rouladen servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(6)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

sissilein
Köstlich ...

Besonders die Sauce war wirklich sensationell. Ich habe allerdings aus Zeitgründen die Rouladen nach dem Anbraten mit etwas Suppe und dem Steinpilzsud aufgegossen und für ca. 15 Minuten in den Schnellkochtopf gegeben. Dann habe ich den Saft mit etwas Mehl gebunden. Auch so hat es wunderbar funktioniert. Den Sherry habe ich allerdings ganz weggelassen.

Ilsebilse
Wirklich ausgezeichnet!
Rindsrouladen mit Steinpilzsauce  

Habe aber Zwiebeln und Karotten mitangebraten und alles auch mit etwas Rotwein abgeschlöscht. Der Saft war wirklich toll und dirch die pürierten Karotten und Zwiebeln im Saft war alles schon schön sämig und gebunden.

JulietteG
Hitverdächtig!
Rindsrouladen mit Steinpilzsauce  

Dieses Rouladenrezept ist absolute spitze und schlägt für mich sogar ganz eindeutig den Klassiker! Wenn es das nächste Mal Rouladen bei mir gibt, dann ganz sicher nach diesem Rezept!

Dazu gab es bei mir Steinpilz-Nudeln!

5 Punkte und ab ins Wiederholungstäterkochbuch!

JulietteG
Hier noch...
Rindsrouladen mit Steinpilzsauce  

ein Photo von der angeschnittenen Roulade!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login