Rezept Roséweingelee mit Himbeeren

Dieses Gelee sieht nicht nur schön aus, es schmeckt auch fein auf frischen Brötchen oder Brot. Besonders gut passt das Gelee aber auch zu Weichkäse und Nussbrot.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR CA. 1200 ML
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marmeladen & Gelees

Zutaten

1 EL
Pimentkörner
1 kg
Gelierzucker 1plus1
750 ml
sommerlich frischer Roséwein (z. B. aus der Provence, ersatzweise Apfelsaft)

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pimentkörner leicht quetschen, z.B. mit der Klinge eines großen Messers oder im Mörser. Die Himbeeren verlesen und mit dem Piment und 100 ml Wasser ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Die Früchte in ein feines Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Dabei den Saft auffangen und 125 ml abmessen.

  2. 2.

    Den Gelierzucker mit dem Himbeersaft, dem Roséwein und dem Zitronensaft in einem Topf vermischen und unter häufigem Rühren aufkochen. Nach Packungsanweisung ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Eine Gelierprobe durchführen. Das fertige Gelee in heiß ausgespülte Schraubdeckelgläser füllen und verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login