Rezept Rote-Bete-Risotto mit Ingwer

Mit raffinierten Veggie-Gerichten wie diesem feinen Rote-Bete-Risotto verwöhnen Sie Ihre Gäste und Sie haben Zeit für sie, während es im Päckchen im Ofen gart.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Garen im Päckchen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 420 kcal

Zutaten

200 g
300 g
900 ml
Gemüsebrühe
120 ml
Rotwein (ersatzweise Brühe)
5 Stück
Backpapier (ca 38 x 42 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Aus vier Papierstücken nach der Anleitung auf Seite 7 vier Schachteln falten und die Ecken mit dem Tacker fixieren. Die Schachteln mit wenig Abstand zueinander auf ein Backblech stellen. Inzwischen den Backofen auf 180° vorheizen.

  2. 2.

    Die Roten Beten schälen und grob raspeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Alles mit dem Risottoreis mischen, den Reis mit Salz und Pfeffer würzen und den Parmesan untermischen.

  3. 3.

    Die Risottomischung in den Schachteln verteilen. Brühe und Wein mischen und über den Reis gießen. Ziegenkäse darüberkrümeln. Schachteln mit dem letzten Blatt Backpapier abdecken und den Risotto im Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 45 Min. garen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

pfAnne
sehr fad!

da fehlen kräuter. kerbel? thymian? und etwas butter oder ein schuss olivenöl würde dem risotto bestimmt auch ganz gut tun.

hübsch wird's auch nicht. bloß keinen gästen anbieten!!

Aphrodite
Hui!

Ein Ofenrisotto. Muss ich ausprobieren. Auch das die Rote Beete nur roh geraspelt wird. Öl, Salz und Pfeffer - mehr braucht es bei Roter Beete an Würze nicht. Ingwer ist jetzt etwas eigenwillig. Frischen Meerettich oder Sahne mit Wasabipulver fände ich jetzt interessant. Und Risotto ohne Rühren kenne ich schon - klappt prima. Reis im Päckchen hatte ich noch nicht. Danke, @PfAnne für den unfreiwilligen Tipp.

Aphrodite
1. Versuch
Rote-Bete-Risotto mit Ingwer  

Statt des Backpapiers habe ich einen Bratbeutel genommen und Reis und Rote Bete getrennt gegart. Den Reis (Panda-Reis, kein Risotto) habe ich aber in etwas Öl vorher angeschwitzt. Und auch nachher tut ein wenig Rühren gut. Ansonsten eine Arbeitserleichterung, da ohne Rühren. Pappschälchen zum Anrichten würde ich jedoch kaufen. Leider müsste man sich das Buch besorgen, um die Faltanleitung zu studieren.

pfAnne
DIE Idee!

Schick schick! Beten und Reis separat zuzuberteiten ist eine gute Idee! Im Päckchen ist die Rote Bete gnadenlos und färbt alles gut und gleichmäßig rot (nicht pink!).

Liebe @Aphrodite, - vielleicht hast du es ja schon selbst entdeckt: ein "Blick ins Buch" über diverse Onlinestores gibt die Päckchenfaltanleitung preis (S.7). Mein Risotto hat seinen Weg in den Ofen aber ganz simpel in einem Topf mit Deckel gefunden.

Tags drauf mit etwas Butter und (obacht!) Kaffee aufgewärmt war es geschmacklich der Renner noch immer kein Anblick für Gäste. ^^

Aphrodite
Mmh!

Was es nicht alles gibt. Rote Bete Rezepte hole ich erst im Herbst wieder hervor. Aber mit Kaffee? Noch nie gehört. Aber muss ich unbedingt ausprobieren. 

@pFanne, danke für den Tipp.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login