Rezept Rucolasalat mit Lachstatar

Der etwas herbe Rucolasalat schmeckt zum Räucherlachs und - wer mag - zum Forellenkaviar einfach göttlich. Unbedingt einmal ausprobieren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(5)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
2
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für Faule: Einfach, schnell und superlecker!
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 360 kcal

Zutaten

1 EL
frisch gepresster Zitronensaft
1 TL
geriebener Meerrettich (aus dem Glas)
Cayennepfeffer
100 g
3 EL
Aceto Balsamico
4 EL
1/2 TL mittelscharfer Senf
1
Knoblauchzehe
2-3 Prisen Zucker
2 TL
Forellenkaviar (aus dem Glas, nach Belieben)

Zubereitung

  1. 1.

    Räucherlachsscheiben übereinanderlegen und zuerst längs in Streifen, dann quer in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und quer in feine Ringe schneiden.

  2. 2.

    Lachswürfel in einer Schüssel mit Frühlingszwiebeln, Zitronensaft und dem Meerrettich vermischen. Das Lachstatar mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

  3. 3.

    Den Rucola putzen, waschen und trockenschleudern oder mit Küchenpapier trockentupfen.

  4. 4.

    Für die Balsamico-Vinaigrette den Aceto Balsamico mit dem Olivenöl und dem Senf gründlich verrühren. Die Knoblauchzehe schälen, durch die Presse drücken oder fein hacken und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

  1. 5.

    Rucolasalat auf zwei großen, flachen Tellern oder in tiefen Pasta-Tellern anrichten, mit der Balsamico-Vinaigrette beträufeln. Das Lachstatar dekorativ in die Mitte des Salats setzen, nach Belieben je 1 TL Forellenkaviar daraufgeben. Mit etwas Cayennepfeffer bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(5)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Keine Angst vor Meerrettich

Hatte große Bedenken hinsichtlich des Meerrettichs - aber alle Gäste waren super angetan - man schmeckt ihn kaum heraus. Super leckere Vorspeise, einfach zuzubereiten und sehr variabel mit anderen Balttsalaten zu kombinieren (je nach Jahreszeit).

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login