Rezept Russische Blinis mit Kaviar

Die kleinen Pfannkuchen aus Buchweizenmehl werden vor allem in der "Butterwoche", vor dem Beginn der Fastenzeit gegessen. Sie schmecken auch mit Räucherlachs sehr fein.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Spezialitäten aus aller Welt
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 600 kcal

Zutaten

1/2 Würfel Hefe (ca. 20 g)
250 g
100 g
Kaviar (preiswerter Lachsforellen-Kaviar oder edler Sevruga-Kaviar)

Zubereitung

  1. 1.

    Buchweizenmehl und Mehl in einer Schüssel mischen, eine Mulde eindrücken und die Hefe einbröckeln. Lauwarme Milch in die Mulde gießen, Hefe und ein wenig Mehl damit verrühren, zugedeckt 30 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    50 g Butter schmelzen und wieder abkühlen lassen. Mit Eiern und ca. 1 TL Salz zur Mehl-Milchmischung geben, gut durchmischen. Zugedeckt 2-3 Std. gehen lassen.

  3. 3.

    Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze heiß werden lassen, mit etwas Butter ausstreichen. Aus jeweils 1 Saucenkelle voll Teig kleine Küchlein (8-10 cm Ø) backen. Wenn sich auf der Oberfläche kleine Löcher bilden, die Blinis mit Butter bestreichen, wenden. Auf der zweiten Seite noch 3-4 Min. braten. Fertige Blinis im Backofen bei 75° warm halten.

  4. 4.

    Zum Servieren die saure Sahne mit 1 Prise Salz cremig rühren, in ein Schälchen füllen. Kaviar in einem Schälchen auf Eiswürfeln servieren. Blinis mit je 1 Klecks Sahne und etwas Kaviar genießen.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Sie mögen es pur oder wollen kulinarisch kreativ sein? Dann ist unser Grundrezept für Blinis das Richtige für Sie!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login