Homepage Rezepte Saure Muscheln

Zutaten

2 kg möglichst große Miesmuscheln
125 ml milder Weißweinessig
1 TL brauner Kandiszucker
1 Bund Petersilie

Rezept Saure Muscheln

Saure Muscheln sind eine Spezialität aus Friesland - dort bekommt man Miesmuscheln besonders frisch und das vor allem im Herbst und den Wintermonaten.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
55 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Die Muscheln in kaltem Wasser mit einer Bürste säubern, dabei beschädigte und geöffnete, die sich auch beim Antippen nicht schließen, wegwerfen. Harte Fäden von den Muscheln entfernen. Die Muscheln in ein Sieb geben und abtropfen lassen. In einem großen Topf gut 100 ml Wasser aufkochen lassen, die Muscheln darin zugedeckt bei starker Hitze etwa 5 Min. garen, bis sie sich geöffnet haben.
  2. Die Muscheln aus dem Topf heben, geschlossene Muscheln wegwerfen, die übrigen in ein Sieb geben. Den Muschelsud durch eine Kaffeefiltertüte oder ein Tuch gießen, um den Sand zu entfernen. Den Sud mit Essig, Lorbeerblättern, Pfefferkörnern und Kandiszucker aufkochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann den Topf vom Herd nehmen.
  3. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen und in eine Schüssel geben. Mit dem Essig-Gewürzsud übergießen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dabei ab und zu vorsichtig durchmischen.
  4. Zum Servieren die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, zu Ringen aufblättern. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und die Blättchen grob hacken. Die Zwiebeln und die Petersilie über die Muscheln streuen. Mit dunklem Brot oder – auf friesische Art – mit Bratkartoffeln servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login