Rezept Schinkenbrot

Line

Einfach nur lecker schmeckt das Schinkenbrot. Auch für ein Picknick ist es ideal und stärkt Sie auf schmackhafte Art und Weise.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Brot von 1 kg
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Brot selbst gebacken
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 250 kcal

Zutaten

30 g
glutenfreie Hefe (ca. 3/4 Würfel)
1 TL
4 EL
warmes Wasser
ca. 650 ml
warmes Wasser
4 EL
Öl
1 TL
1
Kranzform (28 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Vorteig die Hefe in ein Schälchen bröckeln und mit Zucker und warmem Wasser glatt rühren. Zugedeckt 10 Min. ruhen lassen.

  2. 2.

    Für den Hauptteig das Mehl in eine Schüssel geben und grob mit dem Vorteig mischen.

  3. 3.

    Das warme Wasser bis auf eine halbe Tasse (ca. 50 ml) mit Öl, Majoran und Salz verrühren. Die Flüssigkeit zum Mehl gießen und den Teig mit dem elektrischen Knethaken oder einem Kochlöffel ca. 5 Min. kräftig rühren. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder Flüssigkeit zum Teig geben.

  4. 4.

    Die Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. ruhen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Den Schinken würfeln und unter den weichen Teig rühren. Die Form einfetten und den Teig einfüllen. Aus Alufolie eine Haube bilden und die Form so damit zudecken, dass der Teig beim Aufgehen die Folie nicht berührt. Den Teig noch einmal an einem warmen Ort ca. 30 Min. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

  1. 5.

    Den Backofen auf 230° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Die Wände mit etwas Wasser besprühen oder eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Das Brot auf der zweiten Schiene von unten 10 Min. backen. Die Temperatur auf 210° verringern und das Brot weitere 30 Min. backen. Das fertige Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

aroebig
Geht das auch mit glutenhaltigem Mehl?

Und wenn ja: Type 405?

Danke vorab für Eure Antworten!

 

Aphrodite
Alles, was ich von Sparrow...

dazu gelernt habe, ist, dass es sich bei glutenfreiem Mehl um Mehlmischungen handelt, die sich zum Backen eignen. Heißt also, Du kannst in diesem Fall einfach glutenfreies Mehl gegen normales Haushaltsmehl (Typ 405 oder 550) tauschen.

sparrow
Kleine Änderung

Wenn du ein glutenfreies Rezept mit Weizenmehl backen möchtest musst du weniger Flüssigkeit nehmen. Glutenfreies Mehl schluckt viel Flüssigkeit. Nimm ca. 60 ml weniger Flüssigkeit. Das Ergebnis ist ein sehr weicher Hefteig.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login