Rezept Schokoladen-Espresso-Focaccia

Der Teig für Focaccia lässt sich beliebig abwandeln, doch diese Version mit Kuvertüre sollten Sie unbedingt probieren!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ein Backblech
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Schokolade - ein Genuss
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

600 g
1 Päckchen
1 TL
10 g
gemahlene Espressokaffeebohnen
2 EL
1 TL
Meersalz
Backpapier

Zubereitung

  1. 1.

    Kuvertüre und Aprikosen fein hacken. Beides mit Mehl, Hefe, 330 ml Wasser, Salz und Espressokaffee mischen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in einer Schüssel an einem warmen Ort zugedeckt 2-3 Std. ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

  2. 2.

    Den Backofen auf 250° (Umluft 220°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig direkt aus der Schüssel auf das Backpapier fallen lassen. Nicht mehr kneten! Den Teig auf 2-3 cm Dicke flach drücken. Im Backofen (Mitte) etwa 16-20 Min. backen.

  3. 3.

    Inzwischen den Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen und trockenschütteln, die Nadeln fein hacken. Den Knoblauch und Rosmarin mit Olivenöl verrühren.

  4. 4.

    Das Focaccia aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Knoblauch-Rosmarin-Öl bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Dazu passt luftgetrockneter Schinken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Außergewöhnliche Focaccia
Schokoladen-Espresso-Focaccia  

Das Espressokaffeemehl habe ich weggelassen, damit das Brot kindertauglicher wird. Ein halbes Päckchen Hefe reicht für die Mehlmenge und die lange Gehzeit.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login