Rezept Sherryhuhn

Der Franzose nimmt viel Rotwein und macht aus dem Hähnchen ein Coq au vin. In Spanien nimmt man Sherry, auch nicht schlecht.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2-3 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Basic cooking
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 770 kcal

Zutaten

1 EL
Edelsüß-Paprikapulver
1
kleine rote, 1 kleine gelbe oder grüne Paprikaschote
3 EL
Öl
¼ l trockener Sherry
⅛ l Hühnerbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Hähnchenteile kurz abspülen, mit einem Küchentuch abtrocknen. Rundum salzen, pfeffern, mit Paprika einreiben.

  2. 2.

    Die Zwiebeln schälen, halbieren, in feine Scheibchen schneiden. Die Paprikaschoten waschen, halbieren. Trennwände rausschneiden, die Kerne wegspülen. Dann die Schotenhälften nochmal halbieren und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

  3. 3.

    In einem breiten Topf mit passendem Deckel das Öl erhitzen. Die Hähnchenteile bei mittlerer Hitze ungefähr 10 Minuten von allen Seiten knusprig anbraten. Dann Zwiebeln, Paprikastreifen und Knoblauch untermischen, kurz anbraten.

  4. 4.

    Jetzt den Sherry und die Brühe in den Topf gießen und 10-12 Minuten bei nicht zu starker Hitze vor sich hin schmurgeln lassen. Deckel drauf, Herd aus und nochmal 10 Minuten ziehen lassen. Fertig! Mit Salz und viel frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login