Rezept Spaghetti alla carbonara mit Pancetta

Der Pastaklassiker wurde im Original ohne Sahne zubereitet, aber mit Sahne kennen und lieben wir unsere Spaghetti alla carbonara.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(11)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Nudelglück
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 760 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Für die Spaghetti 3 1/2 l Wasser zum Kochen bringen. Den Speck ohne Schwarte sehr fein würfeln. Den Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Speckwürfel und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze knusprig braten. Mit dem Bratfett in eine Schüssel geben und warm halten.

  2. 2.

    Die Spaghetti in dem gesalzenen kochenden Wasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

  3. 3.

    Inzwischen den Parmesan mit dem Ei, der Sahne, Salz, reichlich Pfeffer und 1 Prise Muskat verrühren. Das Basilikum waschen und trockenschütteln, die Blätter abzupfen und streifig schneiden.

  4. 4.

    Die Nudeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. In der Schüssel mit den Speckwürfeln und der Eier-Käsesauce vermischen. Mit Basilikum bestreut servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(11)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Schritt 4 in etwas anderer Reihenfolge
Spaghetti alla carbonara  

So, jetzt hat es sich auch bei mir herumgesprochen: Pasta Carbonara wird im Original ohne Sahne gekocht und das Ei darf nicht stocken, sonst ist es ja Pasta mit scrambled eggs. Ganz so, wie in diesem Rezept, wollte ich die Zutaten nicht zusammenrühren. Hier bleibt das Ei roh? Wenn die Temperatur unter 70 Grad bleibt, passiert der Eiersauce nichts. Sie darf leicht durchgaren und wird dann cremig. Also habe ich den Speck angebraten, die Nudeln dazu geben, damit sie das Aroma aufnehmen können. Bei Bedarf noch 2 EL Wasser zugeben und ausdampfen lassen. Dann sind die Nudeln wieder schön durchhitzt, ohne anzubraten. Nun die Pfanne von der Kochstelle nehmen und vorsichtig die Käse-Ei-Masse unterrühren. Die Nudeln waren Kürbis-Käse-Spätzle von Lilifee und fanden die Vermählung mit der Carbonara ganz toll. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login