Rezept Klassiker: Spaghetti alla carbonara

Im Handumdrehen zubereitet und immer wieder gut - Spaghetti alla carbonara.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(7)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Italian Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 750 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Im großen Topf 4-5 l Wasser mit 1 EL Salz aufkochen. Spaghetti reinschütten und mit dem Kochlöffel nachschieben, bis alle unter Wasser sind. Nudeln bissfest kochen – dauert ungefähr 8 Minuten, besser vorher schon probieren. Eine Schüssel und vier Spaghettiteller in den Backofen stellen – bei ungefähr 50 Grad.

  2. 2.

    Inzwischen Pancetta oder Speck in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen, fein schneiden. Öl warm werden lassen. Speckwürfelchen darin warm und leicht knusprig werden lassen, Knoblauch unterrühren.

  3. 3.

    Eier, Sahne und Käse in die warme Schüssel schütten und verrühren. Nudeln abgießen, sofort mit dem heißen Speck zur Eiermasse schütten, pfeffern, gut durchrühren und gleich in Teller verteilen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(7)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

... und was passiert mit dem Knoblauch?

Zuerst: Großartiges Rezept. In Restaurants kann ich keine Carbonara mehr essen, seit ich diese koche ...

aber wie auch im Buch hört der Beitrag der armen kleinen Knoblauchzehe mit dem Kleingeschnittenwerden auf. Ich selbst füge den Knoblauch dem Pancetta in der Pfanne hinzu (und lasse die Pasta vor dem Vermengen mit den Eiern erst noch ein wenig mit in die Pfanne, damit sie etwas Öl und Knoblauch abbekommen). 

Manuela.
Naja

Vielleicht braucht man den Knoblauch ja in einem anderen Rezept und bereitet ihn hier nur vor? ;-) Meine Carbonara mache ich ohne Knoblauch und ohne Ei. Ist zwar nicht original, aber nicht jeder mag mehr oder minder rohe Eier essen.

Toskanafan
Ja, der Knoblauch,,,,

wo ist er nur?, wahrscheinlich wird er mit dem Speck angebraten?. Normalerweise mache ich es aus dem Kopf, ich sah nur mal kurz nach, wie viel Speck und Parmesan rein soll. Ich verwende nur ganz frische Eier, finde sie stocken wunderbar, wenn die Pasta schön heiß ist.

Annika Mader
Leckerschmecker, Pasta

Hat mir sehr gut geschmeckt. Hatte leider keinen frischen Knoblauch Zuhause, das werde ich beim nächsten Mal ergänzen. Ansonsten "Tipp-topp": lecker, easy, schnell ... ein perfektes "Unter-der-Woche-Rezept".

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login