Homepage Rezepte Spinatpastete

Zutaten

1/2 Bund Minze
1 Packung Strudelteig oder Yufka- oder Filoteig (Kühltheke, 250 g)
3 Eier
4 EL Olivenöl

Rezept Spinatpastete

Die Spinatpastete ist eine türkische Spezialität. Mit Teigblättern aus dem Kühlregal gelingt Sie, ohne stundenlang in der Küche stehen zu müssen.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
750 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Spinat verlesen, putzen und in stehendem kaltem Wasser gründlich waschen. Den Spinat in Salzwasser sprudelnd kochen lassen, bis er zusammenfällt. Kalt abschrecken und abtropfen lassen. Gut ausdrücken und grob hacken. Die Minze waschen und trocken schütteln, die Blättchen fein hacken. Die Chilischoten zerkrümeln und mit der Minze unter den Spinat rühren, mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Teigblätter vorsichtig (sie zerreißen sehr leicht) voneinander lösen und in Größe des Bodens einer hohen ofenfesten Form zuschneiden. Die Eier mit dem Joghurt verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schafskäse fein zerkrümeln.
  3. Jeweils 2 Teigblätter aufeinanderlegen. Dann alles folgendermaßen in die Form schichten: Teigblätter, je 1 gehäuften EL Spinat und Schafskäse sowie 1 kleine Schöpfkelle Eiercreme. Mit einer Lage Teig abschließen und das Olivenöl darauflaufen lassen. Die Pastete im Ofen (Mitte) etwa 35 Min. backen, bis sie schön gebräunt ist. Etwa 5 Min. stehen lassen, dann in Stücke schneiden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)