Homepage Rezepte Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat und Ei

Zutaten

Für die Waffeln

Für die Hollandaise

60 g Cashew-Mus
¼ TL gemahlene Kurkuma

Außerdem

100 g Blattspinat
2 EL Olivenöl
Fett für das Waffeleisen

Rezept Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat und Ei

Unsere absolute Empfehlung für dein nächstes ausgiebiges Sonntagsfrühstück: Knusprige Süßkartoffel-Waffeln mit Spinat, selbst gemachter Hollandaise und Eiern.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
820 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für die Waffeln

Für die Hollandaise

Außerdem

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem kleinen Topf zugedeckt in wenig Wasser in ca. 15 Min. weich garen. Anschließend abgießen und abkühlen lassen. Die Süßkartoffel zerstampfen. Die Eier in einer Rührschüssel mit dem Süßkartoffelpüree, Mehl, Muskatnuss und 1 Prise Salz zu einem Teig vermengen.
  2. Den Blattspinat verlesen, waschen und in einem Topf in ca. 5 Min. zusammenfallen lassen. Vom Herd nehmen. Währenddessen das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Eier darin zu Spiegeleiern braten. Beides mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Das Waffeleisen auf höchster Stufe erhitzen und einfetten. Aus dem Teig je nach Form des Waffeleisens vier Waffeln goldbraun ausbacken. Dabei die fertige(n) Waffel(n) jeweils herausnehmen und auf einem Teller beiseitestellen.
  4. Für die Hollandaise das Cashewmus mit Senf, Zitronensaft, 2 EL Wasser und der Kurkuma gründlich verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zum Servieren jeweils eine Waffel auf einen Teller legen, erst den Spinat daraufgeben, dann 1 Spiegelei daraufsetzen. Mit der Hollandaise beträufeln und zuletzt eine zweite Waffel als »Deckel« daraufsetzen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Zuckerfrei Challenge - 40 Tage ohne!

Zuckerfrei Challenge - 40 Tage ohne!

Healthy Hedonism – mehr als ein Food-Trend

Healthy Hedonism – mehr als ein Food-Trend

24 Muffins ohne Zucker

24 Muffins ohne Zucker