39 Waffeln ohne Zucker

Schmeiß das Waffeleisen an, heute backen wir leckere Waffeln! Aber nicht irgendwelche, sondern nur solche ohne raffinierten Zucker. Die Zubereitung ist dabei leichter als du denkst: Statt Zucker verrührst du die übrigen Zutaten einfach mit einer natürlichen Süßungsalternative. Wir zeigen dir, wie es geht.

Klassischer Waffel-Teig besteht aus Mehl, Milch, Butter, Eiern, Backpulver und Zucker. Weißer Zucker lässt sich hierbei am besten durch natürliche Süße in Form von Honig, Apfelmus, Bananen, Ahornsirup, Reissirup oder Dattelsirup ersetzen. Kleiner Tipp: Falls du Bananen verwendest, solltest du sie vorher mit einer Gabel zerdrücken, um einen möglichst glatten Teig zu erhalten.  

Wer es mit dem Zucker ganz genau nimmt, sollte auch bei der Mehl-Auswahl genau hinschauen. Verzichte auf Weißmehl und steige stattdessen auf Dinkelmehl, Buchweizenmehl oder Gerstenmehl um. Warum? Weißmehl ist reich an Stärke, die von unserem Körper in Zucker umgewandelt wird und den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen lässt.

Also ran an die gesunden, zuckerfreien Rezepte! Von veganen und Vollkorn-Waffeln über Low-Carb-Waffeln bis hin zu herzhaften Waffeln ist in unserer Rezeptsammlung für jeden Geschmack etwas dabei!

Login