Rezept Teepralinen

Pralinen mit Hochprozentigem das kennt man, aber hier gibt es erst einmal etwas Feines mit Tee in zarter Vollmilchschokolade.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 50 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Pralinen & Konfekt
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

200 g
10
Beutel schwarzer Tee
200 g
temperierte Vollmilchkuvertüre
Butterbrotpapier
Backrahmen (20 × 20 cm)
Pralinengabel
50
Stücke Transferfolie für die
Deko (Spezialversand)

Zubereitung

  1. 1.

    Die beiden Schokoladen sehr fein hacken und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Den Topf sofort von der Herdplatte ziehen und die Teebeutel in die Sahne hängen. Teebeutel ca. 5 Min. ziehen lassen, gut ausdrücken und wieder herausnehmen.

  2. 2.

    Die Sahne mit Teearoma wieder erhitzen und die Schokolade dazugeben. Rühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat. Ganache etwas abkühlen lassen.

  3. 3.

    Den Backrahmen mit Butterbrotpapier auslegen und auf eine hitzefeste Fläche stellen. Die Ganache in den Rahmen gießen, mit Klarsichtfolie abdecken und ca. 24 Std. aushärten lassen.

  4. 4.

    Rahmen abheben. Die Masse in ca. 50 gleich große Rauten schneiden. Die temperierte Kuvertüre bereitstellen. Die Pralinen in die Kuvertüre tauchen, bis sie damit umhüllt sind, und auf Butterbrotpapier ablegen. Sofort auf jede Praline 1 Stück Transferfolie auflegen und etwas andrücken. Nach ca. 30 Min. die Folie von der fest gewordenen Kuvertüre abziehen.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login