Homepage Rezepte Türkische Zwiebel-Makrelen

Zutaten

1 Bund Petersilie
2 TL türkische Paprikaflocken (Pul biber)
Öl zum Bestreichen

Rezept Türkische Zwiebel-Makrelen

Mit der saftigen Füllung im Bauch und der knusprig gegrillten Haut ist diese Makrele ein Traum für alle Fischfans.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
480 kcal
leicht

Für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Die Makrelen unter fließendem Wasser waschen, dabei dunkle Stellen in der Bauchhöhle mit dem Daumennagel abschaben. Mit Küchenpapier innen und außen trocknen. Die Fische auf den Seiten mehrmals bis zu den Gräten einschneiden, innen und außen mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in ganz dünne Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Hälfte beiseite legen, vom Rest die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Zwiebeln mit gehackter Petersilie, etwas Salz und den Paprikaflocken kräftig durchkneten. Die Fische mit der Zwiebelmischung füllen und im Kühlschrank 30 Min. ruhen lassen. Den Holzkohlengrill anheizen.
  3. Den Grillrost heiß werden lassen und gut ölen. Makrelen rundum mit etwas Öl bestreichen und bei mittlerer Hitze pro Seite in 8-10 Min. braun und knusprig grillen (oder im Elektrogrill garen), dabei ab und zu mit Öl bestreichen. Heiß auf Teller verteilen, mit Petersilie und Zitronenvierteln garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login