Homepage Rezepte Ungarische Dobostorte

Rezept Ungarische Dobostorte

Die Dobostorte ist die bekannteste ungarische Torte. Sie besteht aus acht Schichten Biskuit und Schokoladen-Creme sowie einer Karamell-Glasur oder, wie bei unserer Variante, mit knackigen Karamell-Stücken. Unbedingt ausprobieren!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
schwer
Portionsgröße

Für 1 Torte

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Torte

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen (Ober- Unterhitze 200 °C/Umluft 175 °C). Eier trennen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und Mark auskratzen. Eigelbe, 80 Gramm Puderzucker und Vanillemark in einer Schüssel schaumig schlagen. Eiweiß und restlichen Puderzucker in einer separaten Schüssel steif schlagen.
  2. Erst Mehl, dann Eischnee unter die Eigelbcreme heben. 1/6 des Teiges auf einen gefetteten Springformboden (26 cm Ø) streichen und im Ofen auf mittlerer Schiene 5-6 Minuten backen. Anschließend sofort vom Boden lösen und mit den Vorgang für die restlichen Böden wiederholen.
  3. Puddingpulver mit 6 EL Milch und 40 g Zucker verrühren. Restliche Milch aufkochen. Puddingpulver einrühren, aufkochen und erkalten lassen.
  4. Restlichen Zucker, 1 EL Butter und etwas Zitronensaft in einem Topf karamellisieren lassen und auf Backpapier streichen. Ausgekühltes Karamell in grobe Stücke brechen.
  5. Kuvertüre schmelzen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Übrige Butter schaumig schlagen. Pudding und Kuvertüre esslöffelweise unterrühren. Fünf Böden mit Creme bestreichen und aufeinander stapeln. Rand mit Creme einstreichen und die Karamellstücke darauf setzen.
Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Motivtorten backen Zeitplanung

Motivtorten

klassische Torten Rezept

Klassische Torten

Torten mit Alkohol- Rezepte

Torten mit Alkohol