Homepage Rezepte Veganes Schoko-Malheur

Zutaten

1 EL Ahornsirup
1/2 TL Backpulver
40 ml neutrales Pflanzenöl
125 ml zimmerwarme Pflanzenmilch
1/2 TL Apfelessig
4 runde Backformen (Ø ca. 10 cm)
1 TL neutrales Pflanzenöl für die Formen
2 EL Ahornsirup
100 g Beeren (z.B. Himbeeren und Brombeeren)

Rezept Veganes Schoko-Malheur

Das passende Dessert für alle Schokoholics. Die veganen Küchlein sind sehr schnell fertig und schmecken richtig verboten.

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Für 4 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Zartbitterschokolade fein hacken und mit dem Mandelmus über einem heißen Wasserbad schmelzen. Den Ahornsirup unterrühren. Die Backformen mit dem Pflanzenfett gut fetten und in den Kühlschrank stellen.
  2. Für den Teig Mehl und Backpulver vermengen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Öl, Pflanzenmilch und Essig vermengen und zur Mehlmischung geben. Die Schokoladen-Mandelmus-Mischung dazugeben und mit einem Rührlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig auf die gekühlten Förmchen verteilen und im Ofen (Mitte) 7 - 10 Min. backen, bis die Küchlein außen fest geworden sind und der Rand sich von den Förmchen löst. Die Küchlein aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Min. abkühlen lassen und dann stürzen. Jedes Küchlein mit 1 - 2 TL Ahornsirup beträufeln. Die Beeren verlesen, waschen und die Küchlein damit garnieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)