Homepage Rezepte Vegetarische Zucchinipuffer

Zutaten

500 g Zucchini
2 Eier
50 g Mehl
1 TL rosenscharfes Paprikapulver oder Paprikaflocken
gemahlener Pfeffer
4 EL Olivenöl
1 Tomate
1 EL Olivenöl
gemahlener Pfeffer

Rezept Vegetarische Zucchinipuffer

Knusprige Zucchinipuffer erfreuen das Vegetarierherz - und dazu gibt es eine frische Joghurtsauce.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
565 kcal
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Zucchini waschen, Enden abschneiden. Zucchini auf der Küchenreibe fein raspeln (schneller geht's mit der Küchenmaschine, wenn man einen Raspeleinsatz hat). Zucchini in einer Schüssel mit Salz mischen und ungefähr 15 Minuten stehen lassen.
  2. In der Zeit schon mal die Frühlingszwiebeln vorbereiten. Die Wurzelbüschel abschneiden, Zwiebeln waschen und mit dem knackigen Grün fein schneiden. Die Petersilie und den Dill waschen und trockenschütteln. Dicke Stiele abknipsen, den Rest ganz fein hacken.
  3. In der Schüssel mit den Zucchini hat sich inzwischen mehr oder weniger Flüssigkeit gesammelt. Die Zucchini in ein Sieb schütten und mit den Händen gut auspressen, damit viel Flüssigkeit raustropft. Zucchini dann wieder in die Schüssel füllen. Mit Frühlingszwiebeln, Petersilie, Dill, Eiern, Mehl, Paprika und Pfeffer mischen.
  4. Für den Joghurt Minze waschen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Tomate waschen und ganz klein würfeln, dabei Stielansatz wegschneiden. Knoblauch schälen und zum Joghurt pressen. Minze und Tomate mit Olivenöl und Zitronensaft dazugeben, salzen und pfeffern.
  5. Zurück zu den Zucchinipuffern. Das Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Mit einem Esslöffel kleine Puffer in die Pfanne setzen, leicht flach drücken und bei mittlerer Hitze pro Seite etwa 4 Minuten braten. Wenn alle Puffer gebraten sind, mit Joghurt servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Kommentare zum Rezept

leichtes Abendessen

beim nächsten Mal werde ich den Anteil von der Zucchini und den Anteil an Salz erhöhen. Sie wässert extrem aus so daß der Puffer eher an eine quiche erinnert als an einen Puffer. Zudem habe ich die "Puffer " schwimmend in Öl gebacken und anschließend auf Küchenkrepp abgelegt.

ein lecker leichtes Gericht aber keine Geschmacksexplosion

Anzeige
Anzeige
Login