Rezept Wok-Ente mit Ingwergemüse

Entenbrustfilets haben stets eine dicke Fettschicht, die zwar reichlich Kalorien liefert - aber beim Braten herrlich knusprig und superlecker wird.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kurzgebratenes
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 455 kcal

Zutaten

1 walnussgroßes Stück
2 EL
Speisestärke
4-5 EL
Sojasauce
200 ml
Entenfond (aus dem Glas) oder Gemüsebrühe
1 TL
Speisestärke
1/2 l
neutrales Pflanzenöl zum Ausbacken
Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitung

  1. 1.

    Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und sehr schräg in Ringe schneiden. Die Möhren schälen und der Länge nach vierteln, die Viertel schräg in Scheiben schneiden. Die Mungobohnensprossen kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. 2.

    Die Entenbrustfilets kalt abspülen und trocken tupfen. In 1-2 cm große Würfel schneiden. Die Eiweiße steif schlagen, die Speisestärke, 1/2 TL Salz und den gemahlenen Kreuzkümmel einrühren. Die Entenbruststücke darin wenden.

  3. 3.

    Das Öl zum Ausbacken im Wok erhitzen. Die Entenfleischwürfel darin nach und nach bei starker Hitze in jeweils ca. 1 1/2 Min. goldbraun und kross frittieren. Achtung – es spritzt! Angebratene Stücke aus dem Öl heben und auf Küchenpapier entfetten.

  4. 4.

    Wenn alle Fleischwürfel gebraten sind, das Öl bis auf 2 EL aus dem Wok gießen. Erst den Ingwer und den Knoblauch im verbliebenen Fett anbraten, dann auch die Frühlingszwiebeln und die Möhren. Das Gemüse unter Rühren bei mittlerer Hitze in 1-2 Min. garen. Die Mungobohnensprossen dazugeben.

  1. 5.

    Für die Sauce die Sojasauce mit Entenfond oder Gemüsebrühe und der Speisestärke glatt rühren, in den Wok geben und kurz aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken. Die Entenfleischwürfel wieder dazugeben, mit Koriandergrün bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login