Rezept Wok-Rindfleisch mit Kokosnuss

Das Rindfleisch aus dem Wok liefert nicht viel Sauce. Darum serviert man am besten gleich noch ein Dal dazu.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Indien Basics
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 465 kcal

Zutaten

2 Msp.
Kurkumapulver
1/2-3/4 TL Chilipulver
1 TL
gemahlener Koriander
3 EL
Kokosöl (ersatzweise Erdnussöl)
2
Sternanise
4
15
Curryblätter
etwa 70 ml Rinderbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Fleisch in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Mit dem Fleisch mischen und zugedeckt 30 Minuten kühl stellen. Die Kokos-Chips mit heißem Wasser übergießen und in dieser Zeit quellen lassen. Die gemahlenen Gewürze mit 2 EL heißem Wasser verrühren. Die Schalotten schälen und längs in dünne Streifen schneiden.

  2. 2.

    Kokos-Chips abgießen und abtropfen lassen. 2 EL Öl im Wok bei mittlerer Hitze nicht zu heiß werden lassen. Die ganzen Gewürze, die Curryblätter und Schalotten hineinrühren. Schalotten unter Rühren in 10-15 Minuten leicht bräunen.

  3. 3.

    Schalotten und Gewürze an den Rand des Woks schieben, die Hitze auf höchste Stufe stellen und übriges Öl im Wok heiß werden lassen. Das Fleisch reingeben und sofort mit Schalotten und Gewürzen verrühren, dann salzen. Jetzt ständig rühren und sobald das Fleisch leicht angebraten ist, 1-2 EL Brühe, Kokos-Chips und eingeweichte Gewürze zugeben, weiterrühren.

  4. 4.

    Das Fleisch braten, bis es fast trocken ist, dann wieder 1-2 EL Brühe zugeben und weiterrühren. Das Ganze noch zwei- bis dreimal wiederholen, bis Fleisch und Schalotten schön gebräunt sind und kaum Flüssigkeit übrig ist. Sofort servieren – am besten mit Reis und einem flüssigen Dal, etwa dem mit Spinat von Seite 72.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login