Homepage Rezepte Zander mit Nusskruste

Zutaten

Rezept Zander mit Nusskruste

Flussfisch ganz fein für die ganze Familie: gratiniert mit Haselnüssen und Semmelbröseln, serviert auf einem Bett aus Kartoffeln und Sellerie.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
620 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. 2 EL von der Butter abnehmen, den Rest in einer Pfanne mit den Zwiebelwürfeln aufschäumen lassen. Zwiebelwürfel 1 Minute dünsten, dann die Semmelbrösel und die gemahlenen Nüsse einrühren. In einer Schüssel mit der Hälfte der Petersilie vermengen, salzen, pfeffern und abkühlen lassen.
  2. Den Staudensellerie waschen und putzen, die Stangen quer in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.
  3. Den Zucker in eine Pfanne streuen und erhitzen, bis er schmilzt und leicht bräunt. Mit einem Schluck Rotwein oder Brühe ablöschen und die Flüssigkeit fast einkochen lassen. Die zurückbehaltene Butter dazugeben, Sellerie und Kartoffeln 1 Minute darin andünsten, dann salzen. Den übrigen Wein oder die Brühe dazugeben. Die Gemüse 10 Minuten dünsten, dann die Pfanne vom Herd ziehen. Etwas abkühlen lassen und die restliche Petersilie einrühren.
  4. Den Ofen auf 180 °C vorheizen (Umluft 160 °C). Das Rotweingemüse in eine ofenfeste Form geben. Den Zander in 4 Portionen teilen und mit der Nusskruste bestreichen. Den Fisch auf das Rotweingemüse legen. Die Form auf den Rost (mittlere Schiene) in den Ofen schieben. Den Fisch 15–20 Minuten garen, bis die Kruste gebräunt ist – falls nötig, in den letzten 2 Minuten noch mal kurz drübergrillen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Fenchel statt Sellerie

Die Nusskruste schmeckt super lecker, war fast ein bisschen zu viel für 600 g Zander. Statt des Selleries ist Fenchel in meiner Form gelandet, da Sellerie bei uns nicht sehr beliebt ist. Alles in allem 5 Punkte!

Kartoffeln ganz einfach pellen: so geht's!

Anzeige
Anzeige

Rezeptkategorien

Login