Homepage Rezepte Zanderfilet mit Nusskruste

Zutaten

2 Scheiben Toastbrot
100 g Walnusskerne
1 Bund Petersilie
2 EL Butter
Backpapier für das Blech

Rezept Zanderfilet mit Nusskruste

Zander ist in Österreich besonders beliebt. Der edle Süßwasserfisch ist hier auch als Schill bekannt. Im Burgenland und in Ungarn heißt er Fogosch.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
420 kcal
mittel

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 225° (Umluft 200°) vorheizen. Das Toastbrot grob würfeln. Brot und die Walnüsse getrennt im Blitzhacker mahlen.
  2. Die Petersilie waschen und trockenschütteln. Einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen, den Rest fein hacken. Brot mit Nüssen, gehackter Petersilie und den Eigelben mischen, salzen und pfeffern.
  3. Die Fischfilets waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die Butter erhitzen und die Filets darin von beiden Seiten kurz anbraten. Aus der Pfanne heben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
  4. Die Nuss-Kräuter-Masse auf die Fischfilets streichen. Die Filets im heißen Ofen (Mitte) 8-10 Min. überbacken. Mit den restlichen Petersilienblättchen garniert servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

lecker

und dank des Eis und der Nüsse auch wirklich mal eine andere Kruste!
Anzeige
Anzeige
Login