Rezept Zucchini und Pfifferlinge mit Bandnudeln

Schmeckt mit frischen Pilzen am besten. Von Juni bis August kommen Pfifferlinge, auch Reherl genannt, frisch in den Handel. Wichtig: Die Pilze nicht waschen, nur abreiben

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(3)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Das große GU-Kochbuch für Diabetiker
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 670 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Pinienkerne in der trockenen Pfanne goldgelb rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Pfifferlinge mit Küchenpapier säubern, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. 2.

    Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Den Schinken vom Fettrand befreien und in Streifen schneiden. Dabei die einzelnen Scheiben auseinandernehmen. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln.

  3. 3.

    Die Nudeln in reichlich leicht gesalzenem Wasser bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen.

  4. 4.

    Die Margarine in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig werden lassen. Schinken und Rosmarin zugeben und 2 Min. anbraten. Pilze und Zucchini unterrühren, kurz mit anbraten. Alles mit dem Pilz- oder Kalbsfond ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. dünsten. Den Rosmarin entfernen.

  1. 5.

    Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und die Sahne einrühren. Die Nudeln unter das Gemüse heben und auf zwei vorgewärmte Portionsteller verteilen. Das Gericht mit den Pinienkernen bestreut servieren. Den Parmesan dazureichen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(3)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Toskanafan
Wunderbares Pilzgericht,,,,Köstlicher Duft,,,
Zucchini und Pfifferlinge mit Bandnudeln  

traumhaft einfach zum reinsetzen, nichts blieb übrig, so gut war das. Volle 5 Punkte. Was ein Pilzfond alles ausmacht,gegenüber Gemüsebrühe,,,,,. Immer wieder. Die Zuccini und den Speck hatte ich separat gebraten, und zum Schluss dazugefügt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login