Homepage Rezepte Bandnudeln mit Wirsing

Rezept Bandnudeln mit Wirsing

Wirsing schmeckt stets gut, wenn er mit Schinken oder Speck kombiniert wird. Die breiten Bandnudeln machen aus dem Kohl ein modernes Pastagericht.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
665 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Wirsingblätter waschen, den harten Strunk aus der Mitte herausschneiden. Wirsingblätter längs halbieren, dann quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Schalotten schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin mit dem Kümmel andünsten. Den Wirsing dazugeben und kurz mitdünsten. Die Brühe dazugießen und den Wirsing zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 15 Min. bissfest dünsten.
  2. Für die Nudeln reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe bissfest kochen. Inzwischen den Schinken in feine Streifen schneiden. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und in einer vorgewärmten Schüssel mit dem Schinken und dem restlichen Olivenöl mischen und pfeffern.
  3. Die Nudeln abgießen und mit dem Wirsing zu den Schinkenstreifen in die Schüssel geben. Alles gut mischen und heiß servieren.

Dazu passt frisch geriebener Parmesan. Wer möchte, kann die Wirsingnudeln auch noch mit ein paar Tropfen Olivenöl aromatisieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login