Rezept Zwetschgen-Latwerge mit Lebkuchengewürz

Line

Latwerge sind Fruchtzubereitungen aus einer Zeit, in der Zucker nur für Wohlhabende erschwinglich war.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR CA. 1000 ML
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Marmeladen & Gelees
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

250 ml
Portwein (ersatzweise Apfelsaft)
1
Pckg. Lebkuchengewürz

Zubereitung

  1. 1.

    Die getrockneten Pflaumen mindestens 1 Stunde im Portwein einweichen. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Zwetschgenhälften mit den eingeweichten Pflaumen und dem Portwein in einem Topf vermischen und aufkochen. Bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Minuten kochen, dabei ab und zu umrühren. Die Masse im Mixer pürieren.

  2. 2.

    Den Backofen auf 170° vorheizen. Das Mus in eine große ofenfeste Form füllen und im Ofen (Mitte, Umluft 150°) ca. 3 Stunden sehr dick einkochen. Dabei etwa alle 30 Minuten umrühren. Das fertige Mus mit dem Lebkuchengewürz verrühren, in heiß ausgespülte Schraubdeckelgläser füllen und verschließen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Interessant gemacht.

An diesem Rezept fand ich die Idee mit den getrockneten Pflaumen in Portwein toll und das hier die Süße der Pflaumen einfach ausreicht. Ein ganzes Tütchen Lebenkuchengewürz (20 g) fand ich etwas viel und habe nur die Hälfte genommen. Und wer nicht riskieren will, dass es vor Weihnachten noch kein Lebkuchen-Gewürz zu kaufen gibt: Hier das Rezept von Auchwas. 

Aphrodite
Und noch etwas.

Hans Gerlach hat die Marmeladen (auch die Heidelbeer Marmelde) so toll in Szene gesetzt. Gibt es dazu noch die Original Rezepte für diese tollen Küchlein? Wäre ein echter Hingucker für ein Brunch. 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login