9 leichte Knäckebrot-Rezepte

Hast du schon mal schwedisches Knäckebrot selber gemacht? Mit diesen einfachen und leckeren Rezepten kannst du sofort mit dem Backen loslegen!

Woran erkennt man ein leckeres, perfekt gebackenes Knäckebrot? Es ist schön dünn, äußerst knusprig und kein bisschen weich. Wenn du es in der Hand brichst, knackt es in große Stücke. Knäckebrot besteht in der Regel aus Roggen- oder Vollkornmehl. Je nach Rezept wird es mit Haferflocken, Kernen und Saaten verfeinert, zum Beispiel Leinsamen, Sesam, Sonnenblumenkerne, Mohn oder Kürbiskerne. Auch Käse oder gemahlenes Pseudogetreide wie Quinoa und Amaranth sind Zutaten, die du für dein Brot verwenden kannst.

Egal ob du kerniges Knäckebrot oder besonders knuspriges Knäckebrot bevorzugst, die Zubereitung des Teiges ist dieselbe. Einfach alle Zutaten in einer Schüssel mit der richtigen Menge kaltem Wasser verrühren, je nach Rezept den Teig ruhen lassen und anschließend auf einem gefetteten Backblech oder Backpapier dünn auftragen und glatt streichen. 

Knäckebrot muss sehr trocken ausgebacken werden. Deshalb solltest du deinen Backofen frühzeitig einschalten, damit er die gewünschte Temperatur erreicht hat, wenn du dein Brot hineinschiebst. Die Backzeit beträgt in der Regel zwischen 45 - 60 Minuten.

Tipp: Willst du dein Brot in gleichgroße Stücke schneiden, solltest du dies vor dem Backen machen.