7 leckere Rezepte für Quinoa-Auflauf

Du kennst Quinoa bisher nur als Salat-Zutat oder Beilage zu Fleisch, Fisch und Gemüse? Höchste Zeit, das zu ändern: Vorhang auf für unsere besten Rezeptideen für Quinoa-Auflauf.

Quinoa – Was ist das überhaupt?

Quinoa – auch gerne Inkakorn genannt – kommt aus den Anden und hat in den letzten Jahren auch bei uns immer mehr an Popularität gewonnen. Er wird oft wie Getreide verwendet, ist aber keins und zählt damit, genau wie Amarant, zu den Pseudogetreiden. Das Besondere: Er ist glutenfrei, kalorienarm, proteinreich und zum Beispiel auch für eine Low-Carb-Ernährung geeignet. Die Zubereitung ist denkbar einfach und übrigens ähnlich wie Reis: Wer mag, röstet ihn als erstes an, damit sich sein nussiges Aroma besser entfaltet. Und anschließend wird er, genau wie Reis, im Verhältnis 1 Tasse Quinoa zu 2 Tassen Wasser erhitzt und ist nach 12-15 Minuten Kochen im geschlossenen Topf bereit zum Verzehr. Gekochter Quinoa hat eine recht weiche Konsistenz und ist eher mild bis leicht nussig im Geschmack.

Unsere besten Rezepte für Auflauf mit Quinoa

So viel zur Theorie. Nun aber ran an die Rezepte: In diesem Fall konzentrieren wir uns nicht auf Beilagen und Quinoa-Salate, sondern auf die überbackene Variante des Inkakorns. In unserer Rezept-Galerie haben wir dir die besten Rezepte für herzhafte und süße Quinoa-Aufläufe zusammengestellt. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem vegetarischen Quinoa-Auflauf mit Tomaten, Zucchini, Ricotta und Parmesan? Rote Zwiebeln, Zucchini, Rosmarin und Knoblauch werden in Olivenöl angebraten. Anschließend Ziegenfrischkäse und Ricotta verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Zwiebeln und gekochten Quinoa unterrühren. Nun wird die Quinoamasse in eine gefettete Auflaufform gegeben. Noch alles mit dem Gemüse und Mozzarella belegen und mit Parmesan und Pinienkernen bestreuen. Nach 25 Minuten im vorgeheizten Backofen steht das leckere vegetarische Gericht auf dem Tisch. Appetit bekommen?

Du magst es herzhafter? Dann ist der Tex-Mex-Auflauf mit Quinoa, Paprika, Bohnen, Tomaten und Chorizo genau das richtige Rezept für dich. Natürlich darf auch hier Käse zum Überbacken nicht fehlen: Die Wahl fällt auf würzigen Cheddar. 

Naschkatzen warten bestimmt schon sehr gespannt auf unsere süßen Auflauf-Ideen. Wie wäre es mit dieser veganen Variante mit Datteln, Kirschen und Pistazien? In der Auflaufform landen außerdem noch Vanille, Zimt und natürlich Quinoa. Alles ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen und fertig ist eine raffinierte süße Hauptspeise, die nicht nur Veganer glücklich machen wird.

Neugierig geworden? Weitere Rezepte findest du oben in unserer Rezept-Galerie. Lass es dir schmecken!

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Béchamelsauce selber machen: So einfach geht's!

Login