Homepage Rezepte Apfel-Thymian-Pfannkuchen

Rezept Apfel-Thymian-Pfannkuchen

Das Gericht aus Kindertagen mit neuer Geschmacksnuance. Frischer Thymian verleiht den bodenständigen Äpfeln einen ganz besonderen Kick.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
625 kcal
leicht
Portionsgröße

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 4 Personen

Zubereitung

  1. Die Zitrone heiß waschen, die Schale fein abreiben. Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
  2. Die Eigelbe mit dem Mehl, der Milch und der Zitronenschale verrühren, bis der Teig schön glatt ist. Den Eischnee daraufhäufen und mit dem Schneebesen locker, aber gründlich unter den Teig ziehen.
  3. Die Äpfel vierteln, schälen und entkernen. Äpfel in ungefähr 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen abstreifen und mit den Äpfeln mischen.
  4. Auf der Herdplatte eine Pfanne warm werden lassen. 1 TL Butterschmalz darin schmelzen lassen. 1 1/2 Schöpfkellen Teig in die Pfanne gießen und die Pfanne nach allen Seiten drehen, damit sich der Teig gut verteilt. Etwa 1/2 Apfel auf dem Teig verteilen, mit gut 1/2 EL Zucker und wenig Zimt bestreuen und den Teig bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten backen.
  5. Dann den Pfannkuchen auf einen Teller gleiten lassen, umgedreht in die Pfanne stürzen. Noch mal 1-2 Minuten backen, bis die Unterseite schön braun und die Äpfel karamellisiert sind. Den Pfannkuchen zusammenklappen und aufessen oder im Backofen bei 70 Grad (Umluft 50 Grad) warm halten, bis alle Pfannkuchen fertig sind (es werden 8 Stück). Die anderen Pfannkuchen wie beschrieben backen.
Rezept bewerten:
(3)