Homepage Rezepte Apfelpfannkuchen

Rezept Apfelpfannkuchen

Saftige Apfelschnitze kuscheln sich in luftigen Pfannkuchenteig und versprechen Süßgenuss pur.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
430 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Milch mit Mehl und Salz verrühren. Eier dazugeben und mit dem Mixer unterschlagen. Den Teig ca. 30 Min. ruhen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. Zitronensaft und 1 EL Zucker untermischen und ziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 50° vorheizen. Nacheinander 4 Pfannkuchen backen. Dafür jeweils ½ EL Butter in einer Pfanne zerlassen. Ein Viertel von dem Teig einfüllen und glatt streichen. Ein Viertel von den Apfelscheibchen obenauf legen und den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in 2-3 Min. goldbraun backen. ½ EL Butter obenauf geben, den Pfannkuchen wenden und in 1-2 Min. fertig backen. Im Backofen warm halten.
  3. Zimtpulver und restlichen Zucker mischen und je 1 Prise auf die Pfannkuchen streuen. Mit dem übrigen Zimtzucker servieren.

Wer es exotischer mag, kann anstatt der Äpfel eine Mango nehmen. Die ist in sich süß, so dass man auf ein Nachsüßen verzichten kann. Außerdem gelingen die Pfannkuchen so auch ohne Butter.

Weitere kreative Rezeptideen für Pfannkuchen, Crepes & Co. findest du in unserem großen Pfannkuchen-Special​​.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(28)