Homepage Rezepte Aprikosen-Minze-Muffins

Rezept Aprikosen-Minze-Muffins

Durch die ungewöhnliche Kombination von Aprikosen und Minze sind diese Muffins besonders erfrischend und luftig.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
205 kcal
mittel

Zutaten für 12 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 12 Stück

Zubereitung

  1. Die Aprikosen waschen, halbieren und die Steine auslösen. Die Früchte in kleine Würfel schneiden. Minze abbrausen und trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein schneiden. Zitrone heiß waschen und die Schale fein abreiben.
  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen (auch schon jetzt einschalten: Umluft 160 Grad). Ein Muffinblech einfetten oder je 2 Papierförmchen ineinanderstellen.
  3. Butter in einem Töpfchen erwärmen, bis sie schmilzt, dann wieder abkühlen lassen. Eier in eine Schüssel aufschlagen, mit den Quirlen des Handrührgeräts verquirlen. Zucker, Joghurt und Butter in die Schüssel geben und gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zügig unter die Eiercreme rühren.
  4. Aprikosen und Minze dazugeben und kurz untermengen. Den Teig in die Vertiefungen des Muffinblechs oder in die Papierförmchen füllen. Muffins im Ofen (Mitte) etwa 25 Minuten backen, bis sie braun und aufgegangen sind.
  5. Kurz stehen lassen, dann aus den Mulden der Form lösen, abkühlen lassen (das entfällt bei den Papierförmchen). Vor dem Servieren mit einer dünnen Schicht Puderzucker noch schöner machen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(6)

Kommentare zum Rezept

Schnell für 50 Kinder.

Mein Favorit sind Kirsch-Muffins, die es hier leider nicht gibt? Und heute brauchte ich eine Kleinigkeit für die Kinder in der Schulklasse und in der Ganztagsbetreuung. Kekse? - Hätte ich noch ausstechen müssen, den Teig kühlen etc. Die Rettung waren diese kleinen, süßen Mini-Muffins, denen ich kurzerhand eine Kirschfüllung verpasst habe. Das Original mit Minze muss ich unbedingt probieren!

4 Sterne sind uns diese Muffins wert

Saftig und erfrischend sind sie. Ich habe von einer ganzen Zitrone die Schale hineingetan - deshalb sind sie auch angenehm säuerlich, was bei diesen sommerlichen Temperaturen sehr gut passt.

Die Minze schmeckt leider kaum raus, was vielleicht daran liegen könnte, dass die 4 Stängel nicht sonderlich groß waren. Oder der Zitronengeschmack überdeckt den Minzgeschmack.

Gesamturteil: schmeckt famos und wir vergeben 4 Sterne

Diesmal ohne Zitrone, dafür mit mehr Minze ...

... und sie schmecken mir besser als das letzte Mal. Es waren diesmal 4 große Stängel Minze und auch die Süße der Aprikosen kommt besser durch. Lecker!

Richtig mal was anderes!

Die Muffins sind sehr gut geworden: Obwohl der Teig eine recht zähe Konsistenz hatte, hat man das den fertigen Muffins nichts angemerkt. Das Menthol der Minze kommt sehr gut durch, obwohl es keine Pfefferminze ist. Lecker sind sie auf jeden Fall. Wenn das Tageslicht heute noch ausreicht, lade ich ein Foto hoch.

und hier...

...das Bild

Sorry, vertan

aber nun

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login