Homepage Rezepte Aserbaidschanische Pahlava mit Walnüssen

Rezept Aserbaidschanische Pahlava mit Walnüssen

Pahlava, auch Paklava, ähneln den türkischen Baklava, sind aber weniger süß. Sie bestehen aus mehreren haudünnen Teigschichten und Nüssen wie Walnüssen, Mandeln oder Pistazien.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
mittel
Portionsgröße

12

Zutaten

Portionsgröße: 12

Für den Teig

Für die Füllung

Außerdem

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl und Butter verrühren, bis sich Krümel bilden. Saure Sahne und Natron mischen und zu den Butterkrümeln geben. Das Eigelb hinzufügen und alles zu einem weichen Teig verkneten.
  2. Teig in drei Portionen teilen, einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  3. Für die Füllung währenddessen den Zucker mit dem Eiweiß steif schlagen und anschließend die gehackten Walnüsse unterheben.
  4. Den Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech gut einfetten. Die Teige aus dem Kühlschrank holen und die erste Portion auf einer bemehlten Arbeitsfläche in etwa so groß wie das Backblech ausrollen. Vorsichtig auf das Backblech heben und ca. die Hälfte der Füllung darauf verteilen. Dann die zweite Portion Teig ebenfalls ausrollen, auf das Blech heben und die andere Hälfte Füllung darauf verteilen. Die dritte Teigschicht ausrollen, auf das Blech geben und mit dem Eigelb bestreichen.
  5. Die Pahlava mit einem scharfen Messer in Rauten schneiden und jede mit einer Wallnusshälfte verzieren. Anschließend ca. 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Vor dem Servieren unbedingt auskühlen lassen und mit etwas Honig beträufeln.

Tipp: In Aserbaidschan wird zum Dessert klassischerweise Chai-Tee serviert. 

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

9 zuckersüße Rezepte für selbst gemachtes Baklava

9 zuckersüße Rezepte für selbst gemachtes Baklava

Desserts und Nachspeisen

Desserts und Nachspeisen

Shekerbura – süße Teigtaschen

Shekerbura – süße Teigtaschen