Rezept Auberginen-Joghurt-Auflauf

Diese Köstlichkeit aus dem Backofen erinnert an eine griechische Spezialität und schmeckt so richtig nach Urlaub.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Jeden Tag gut kochen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 375 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Auberginen waschen, putzen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

  2. 2.

    Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Auberginen darin unter Rühren etwa 5 Min. braten. Zwiebeln, Knoblauch und Thymian untermischen, kurz weiterbraten. Salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Tomaten in der Dose klein schneiden und unter die Auberginen mischen. Den Schafkäse zerkrümeln und untermengen. Die Masse in eine feuerfeste Form verteilen.

  4. 4.

    Den Joghurt mit den Eiern verrühren und mit Salz, Pfeffer und wenig Zimt würzen. Über die Auberginen verteilen. Den Auflauf im Ofen (Mitte, Umluft 180°) etwa 30 Min. backen, bis er schön gebräunt ist.

Küchengötter-Badge
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Flicka
Vegetarisch und gut

Eine vegetarische Köstlichkeit für alle, die Auberginen mögen. Ich mag die Auberginen gern kross gebraten, deshalb habe ich diese zum Braten in zwei Portionen aufgeteilt. Die vier Knoblauchzehen fielen beim Verzehr gar nicht unangenehm auf, sie ergaben zusammen mit den anderen Zutaten eine angenehm mediterrane Würze. Nächstes Mal probiere ich zwei bis drei Zimtprisen aus.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login