Homepage Rezepte Baked Beans mit Speck und Spiegelei

Rezept Baked Beans mit Speck und Spiegelei

Ein herzhafter Sattmacher am Morgen: Bohnen sind wahre Kraftpakete zur Bewahrung der Lebens-Essenz, die in unseren Nieren gespeichert ist. Gerade im Winter benötigen Niere und Blase aus dem Wasser-Element verstärkte Aufmerksamkeit. Gewürze wärmen unsere Mitte und bewegen das Qi. Algen und Sesam sind reich an Mineralstoffen und gut für die Nieren.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Für die Baked Beans:

Für Speck und Spiegeleier:

Zubereitung

  1. Für die Baked Beans die Bohnen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anrösten. Tomatenmark und Ahornsirup kurz mitrösten. Tomaten, Essig, Lorbeerblätter und Paprikapulver zugeben und aufkochen. Die Bohnen zufügen und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit der Tomaten leicht eingekocht ist. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Für Speck und Spiegeleier eine zweite Pfanne erhitzen. Die Speckscheiben hineinlegen, mit dem Ahornsirup beträufeln und knusprig rösten. Dabei einmal wenden. Herausnehmen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Eier darin zu Spiegeleiern braten.
  3. Die Baked Beans auf zwei Teller verteilen. Jeweils 1 Spiegelei und 2 Speckscheiben darauf anrichten, mit dem Algen-Sesam-Topping bestreuen und servieren.

Tipp: Gebe noch Sternanis und etwas frisch gehackte Chili und zu den Bohnen. Diese Gewürzmischung sorgt bei Bohnen für eine besondere Geschmacksnote. 

Rezept bewerten:
(0)