Rezept Bayerischer Spanferkel-Krustenbraten

Line

Zum Spanferkel-Krustenbraten werden in Bayern traditionellerweise Kartoffelknödel serviert - die passen hervorragend zur dunklen Biersauce.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 6 PERSONEN:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Deutschland
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 345 kcal

Zutaten

1 Stück
Roggenbrotrinde (50 g)
½ l dunkles Bier oder Malztrunk
2 EL
Butterschmalz
1-2 TL Speisestärke

Zubereitung

  1. 1.

    Das Fleisch kurz waschen, trockentupfen und die Schwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig einschneiden (Step 1).

  2. 2.

    Den Knoblauch schälen und pressen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel mischen. Den Braten rundum damit einreiben. Gemüse schälen und grob würfeln. Die Brotrinde zerkleinern. Den Backofen auf 200° vorheizen.

  3. 3.

    Das Bier mit ¾ l Wasser mischen. In einem großen Bräter das Butterschmalz zerlassen, den Schinken erst auf der Fleisch-, dann auf der Schwartenseite kurz anbraten. Das Gemüse und die Brotrinde rundum verteilen und ¼ l Biermischung angießen. Den Bräter in den Ofen (Mitte, Umluft: 180°) stellen (Step 2) und das Fleisch 1 Std. offen garen, ab und zu mit etwas Biermischung begießen.

  4. 4.

    Dann das Fleisch umdrehen und bei 175° (Umluft: 160°) 40 Min. weitergaren, weiterhin mit etwas Biermischung übergießen. Für eine knusprige Kruste 1 EL Salz mit 150 ml Wasser verrühren und nach der Garzeit auf die Schwarte streichen (Step 3), dann nochmal 20 Min. braten, zwischendurch noch einmal mit Salzwasser bepinseln.

  1. 5.

    Den Braten aus dem Bräter heben und im abgeschalteten Ofen warm halten. Den Bratensatz im Bräter mit restlicher Biermischung unter Rühren loskochen. Durch ein Sieb gießen und aufkochen lassen. Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, in die Sauce rühren und kochen lassen, bis die Sauce gebunden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login