Homepage Rezepte Bengalisches Fisch-Curry

Rezept Bengalisches Fisch-Curry

Die Region Bengal ist für ihren großen Fischreichtum berühmt, deshalb stammen auch viele herrliche Fischrezepte von dort und bereichern die Vielfalt der indischen Küche.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
240 kcal
mittel
Portionsgröße

FÜR 4 PERSONEN:

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Den Fisch waschen, mit Küchenpapier abtrocknen und in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und durchpressen. Die Fischstücke mit dem Knoblauch, Zitronensaft und Salz würzen. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fischstücke im Kichererbsenmehl wenden und im Öl bei mittlerer Hitze 1 Min. pro Seite braten. Herausnehmen, die Pfanne nicht auswaschen.
  3. Die Zwiebel in dem Bratfett 2-3 Min. anbraten. Kurkuma und Chilipulver hinzufügen, das Tomatenpüree und den Joghurt unterrühren. Mit ½ l Wasser aufgießen, salzen und 10 Min. bei starker Hitze kochen lassen.
  4. Inzwischen den Ingwer schälen und fein hacken. Das Koriandergrün waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  5. Die Fischstücke in eine Servierschüssel legen, die Currysauce darüber gießen und mit Ingwer und Koriander bestreut servieren. Dazu schmeckt Kreuzkümmelreis.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)
Anzeige
Anzeige
Login