Homepage Rezepte Blumenkohlauflauf mit Käsesauce

Zutaten

400 ml Milch
1 EL Butter
1 EL Mehl
2 EL Hanfsamen (Bioladen)
Topf mit Dämpfeinsatz und Deckel
flache Auflaufform

Rezept Blumenkohlauflauf mit Käsesauce

Weiches Gemüse und cremige Sauce – eine Hochzeit in Weiß: Hanfsamen und Tomaten sorgen für Knistern und Farbe in dieser harmonischen Ehe.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
545 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Für die Käsesauce die Knoblauchzehen schälen und vierteln. Die Milch in einen kleinen Topf geben und zusammen mit dem Knoblauch und den Lorbeerblättern einmal aufkochen, dann ca. 20 Min. ziehen lassen.
  2. Inzwischen den Bergkäse reiben. Den Blumenkohl putzen, waschen und in Röschen teilen. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
  3. Die Würzmilch durch ein Sieb in eine kleine Schüssel abgießen, den Knoblauch und die Lorbeerblätter wegwerfen. In dem Topf die Butter schmelzen, dann das Mehl darüberstäuben und unter Rühren bei mittlerer Hitze in ca. 1 Min. goldgelb anschwitzen.
  4. Die Würzmilch allmählich zur Mehlschwitze geben und dabei mit einem Schneebesen glatt rühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Dann die Sauce aufkochen und bei kleinster Hitze ca. 5 Min. köcheln lassen. Den Bergkäse darunterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat würzig abschmecken.
  5. Im Dämpftopf Wasser aufkochen und darüber im Einsatz die Blumenkohlröschen in 5-7 Min. zugedeckt knapp gar dämpfen – sie sollen etwas Biss behalten. Den Blumenkohl in einer flachen Auflaufform mit den Tomatenstreifen und Hanfsamen mischen. Die Käsesauce darübergießen, dann Semmelbrösel und Parmesan vermischen und daraufstreuen.
  6. Den Blumenkohlauflauf unter dem Backofengrill (oben) 3-5 Min. gratinieren, bis die Bröselkruste schön gebräunt ist und die Käsesauce blubbert. Dazu passen Salzkartoffeln.

Probieren Sie auch unser Blumenkohlauflauf Rezept aus GU "Das Kochbuch". Eine Prise Muskat und feine Speckstückchen geben dem Auflauf ein ganz besonderes Aroma.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Kann man lassen

Hanf hatte ich nicht da, der durfte eine Runde aussetzen. Die getrockneten Tomaten kannman lassen, muss man aber zum Glück nicht, ich fand die fügen sich da nicht ganz so gut ein zu Käse und Co. Ansonsten ein schnelles, fürs Gericht
Login