Rezept Brasilianischer Kuchen

Line

Wer sagt, dass man Caipirinha nicht essen kann? In diesem Temperamentsbündel steckt alles drin, was einen guten Cocktail ausmacht. Prima Kuchen fürs Partybuffet.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 1 Kranz- oder Gugelhupfform von 1,5 l (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblingskuchen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 480 kcal

Zutaten

6
1 Prise
50 g
200 g
brauner Zucker
100 ml
Zuckerrohrschnaps (z. B. Cachaça)
350 g
1 TL
100 g
Speisestärke
2 EL
Aprikosenkonfitüre
2 EL
150 g
Puderzucker
1 EL
Zuckerrohrschnaps
Fett und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Den Backofen vorheizen. Die Backform fetten, dünn mit Semmelbröseln ausstreuen, kühl stellen.

  2. 2.

    Die Limetten waschen, trockenreiben. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen, den Zucker unter Rühren einrieseln lassen. Butter und braunen Zucker schaumig schlagen. Zunächst die Eigelbe einzeln, dann Limettenschale, -saft und den Zuckerrohrschnaps unterrühren. Vom Eischnee 1 EL für die Glasur beiseite stellen, den Rest auf den Teig geben. Mehl, Backpulver und Speisestärke darüber sieben, unterheben.

  3. 3.

    Den Teig in die Form füllen. Im Ofen bei 175° (Mitte, Umluft 160°) 55-60 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen. Die Aprikosenkonfitüre erwärmen. Den Kuchen damit bestreichen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Glasur die Limette waschen, trockenreiben. Die Schale abreiben, den Saft auspressen. Limettenschale und Zucker mischen. Den Puderzucker mit 1 EL Eischnee, Limettensaft und Zuckerrohrschnaps glatt rühren. Den Kuchen damit glasieren und mit der Limettenschale garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

PsyliZ
seeehr lecker

Wir haben gestern den Kuchen gemacht und auf einer Geburtstagsparty mitgebracht. Der Kuchen hat jeden geschmeckt

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login