Homepage Rezepte Haitianischer Kokoskuchen

Zutaten

3 Eier
90 Zucker
2 TL Kakaopulver
150 g Ananaskonfitüre
1 EL weißer Rum (wer mag)
1 Prise Salz
150 g Zucker
100 g Kokosflocken
60 g kandierte fein gewürfelte Ananas
Backpapier für die Form

Rezept Haitianischer Kokoskuchen

Dieser karibische Kuchen könnte auch Piña-Colada-Kuchen heißen, schmeckt er doch ähnlich verführerisch nach Kokos, Ananas und Rum wie sein berühmtes "flüssiges" Vorbild.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
250 kcal
schwer

Zutaten für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 1 Springform von 24 cm Ø (12 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Eier und Zucker weißcremig schlagen. Kokosflocken und Kakao unterheben. Im Ofen bei 200° (Mitte, Umluft 180°) 20 Min. backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  2. Ananaskonfitüre mit Rum – wer mag – glatt rühren. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen, die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen. Den restlichen Zucker, die Kokosflocken und zwei Drittel der Ananaswürfel unterheben. Den Backofen vorheizen.
  3. Den Biskuit einmal quer durchschneiden. Einen Biskuitboden wieder auf den Formboden legen. Mit der Hälfte der Ananaskonfitüre bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und mit der restlichen Konfitüre bestreichen. Die Kokosmasse auf dem Biskuit verteilen. Mit einem Löffel kleine Spitzen nach oben ziehen. Mit den restlichen Ananaswürfeln bestreuen.
  4. Im Ofen bei 150° (unten, Umluft 130°) 20 Min. backen, bis das Kokosbaiser leicht gebräunt ist. Die Backtemperatur auf 100° reduzieren, und den Kokoskuchen bei leicht geöffneter Ofentür noch 20 Min. im Backofen trocknen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(3)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login