Homepage Rezepte Buchweizen-Kakao-Brei

Zutaten

Rezept Buchweizen-Kakao-Brei

Brei ist nur etwas für Babys? Von wegen: Mit diesem Rezept für Buchweizen-Brei outen wir uns auch als große Frühstücksbrei-Fans!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
615 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Für den Brei

Für Nüsse und Pflaumen

Zubereitung

  1. Am Vortag den Buchweizen in einer Schüssel mit kaltem Wasser übergießen und abgedeckt ca. 12 Std. oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

    Am nächsten Morgen den Buchweizen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Buchweizen, Haselnussdrink, 1 Prise Salz, Kakao, Ahornsirup und Lebkuchengewürz in einem Topf mischen. Aufkochen und bei schwacher Hitze ca. 8 Min. köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. Den Brei dann noch 5-10 Min. quellen lassen.
  2. Inzwischen die Nüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. In eine Schüssel umfüllen, die Pfanne auswischen.

    Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Butter in der Pfanne erhitzen und die Pflaumenviertel darin bei mittlerer Hitze ca. 2 Min. anbraten. Mit Ahornsirup beträufeln und kurz karamellisieren lassen. Die Pfanne dann vom Herd nehmen.
  3. Den Brei durchrühren. Ist er zu dick, löffelweise noch etwas Haselnussdrink unterrühren, bis er cremig ist. Den Brei auf vier Schalen verteilen und die karamellisierten Pflaumen darauf anrichten. Mit den gerösteten Haselnüssen und Kakaonibs bestreuen und servieren.
Auf diesen gehaltvollen Brei dürfen sich morgens auch Veganer freuen: Mit 1 EL veganer Margarine statt mit Butter zubereitet, ist er nämlich im Handumdrehen vegan.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Frühstück im Bett

Frühstück im Bett

Zwetschgen und Pflaumen

Zwetschgen und Pflaumen

Glutenfreie Rezepte

Glutenfreie Rezepte