Homepage Rezepte Champignonpaste mit Kichererbsen

Zutaten

150 g Champignons
2 EL Olivenöl
je 2 EL Orangen- und Limettensaft
1 TL Honig
1/2 Bund Koriandergrün
Harissa (nordafrikanische Chili-Würzpaste, aus dem Glas oder aus der Tube)

Rezept Champignonpaste mit Kichererbsen

Kichererbsen aus der Dose sind bereits gegart , man spart sich hier die Einweichzeit von mindestens 12 Stunden. Lecker sind sie in jedem Fall.

Rezeptinfos

unter 30 min
45 kcal
leicht

Für 1 Glas von 300 ml Inhalt

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Glas von 300 ml Inhalt

Zubereitung

  1. Champignons putzen, längs in feine Scheibchen schneiden. Knoblauchzehe schälen, ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Schalotten schälen und fein hacken.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Champignons, Knoblauch und Schalotten darin unter Rühren 4-5 Min. braten.
  3. Kichererbsen aus der Dose in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Kichererbsen mit dem gebratenen Champignon-Mix, Orangen- und Limettensaft, Joghurt und Honig im elektrischen Zerkleinerer (oder im Mixer) fein pürieren.
  4. Koriandergrün waschen, trockenschütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Champignonpaste in eine Schüssel geben, Koriander untermischen, mit Salz und nach Geschmack mit 1/2-1 TL Harissa abschmecken.
  5. Schmeckt besonders gut mit geröstetem Weißbrot, Fladenbrot und Grissini.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

tolle Alternative zu Fleisch und Wurst

Hallo,

dieser Aufstrich ist eine tolle Alternative zu Fleisch und Wurst. Sehr fein

Gruß kegala

Wow

Was macht Frau ohne Harissa und Koriander? Sie nimmt reichlich Basilikum, Chili und etwas Tomatenmark. Die Paste hat den Abend nicht überlebt, absolut lecker.

Anzeige
Anzeige
Login