Homepage Rezepte Maurische Kichererbsen

Zutaten

1 Prise Natron (ersatzweise 1 Msp. Backpulver)
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
Cayennepfeffer
3 EL Orangensaft (ersatzweise Wasser)

Rezept Maurische Kichererbsen

Rezeptinfos

mehr als 90 min
205 kcal
leicht

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 4 PERSONEN

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen mit ¾ l kaltem Wasser und dem Natron in den Topf geben, in dem sie später auch gekocht werden, und darin 12 Std. (am besten über Nacht) einweichen.
  2. Nach Ablauf der Einweichzeit die gekörnte Brühe unterrühren, zum Kochen bringen und die Kichererbsen halb zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 45 Min. weich kochen lassen.
  3. Inzwischen die Tomaten kreuzweise einritzen, überbrühen, häuten und entkernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln, dabei die Stielansätze entfernen. Die Zwiebel schälen, längs halbieren und in feine Spalten schneiden. Die Minze waschen und trockenschütteln, die Blätter fein schneiden.
  4. Für die picada die Mandeln grob hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls grob hacken. Mandeln und Knoblauch mit dem Safran und je 1 Prise Salz und Cayennepfeffer im Mörser fein zerreiben. Den Orangensaft unterrühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
  5. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin bei mittlerer Hitze 3 Min. anbraten. Die Kichererbsen und die Tomaten dazugeben und 3 Min. unter Rühren weiterbraten. 100 ml Kochwasser dazugießen und alles zugedeckt 5 Min. schmoren.
  6. Die picada unterrühren und offen 3 Min. leise weiterkochen lassen. Die Minze untermischen, die Kichererbsen vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Lauwarm servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login